Wilhelm Schlötterer – Macht und Missbrauch: Franz Josef Strauß und seine Nachfolger

Wilhelm Schlötterer ist CSU-Mitglied und war ehemals Leiter des Referats für Steuerfahndung im Bayerischen Finanzministerium.

Wilhelm Schlötterer, Lesung am 02.12.2009

Seit den 70er Jahren war Wilhelm Schlötterer als korrekter Beamter gegen von ihm bemerkte Unregelmäßigkeiten vorgegangen. Er war beispielsweise maßgeblich an der Aufdeckung der Amigo-Affäre beteiligt, die zum Sturz von Strauß’ Nachfolger Max Streibl geführt hat. Die Quittung für den Beamten: diverse Straf- und Disziplinarverfahren, die alle eingestellt worden sind.

In seinem Buch “Macht und Missbrauch” legt er – seit 2004 pensioniert – nun dokumentierte Einzellfälle über das Doppelleben von Franz Josef Strauß vor. Strauß habe die Bundesrepublik bzw. Bayern als Weihnachtsgans betrachtet, die es auszunehmen galt, schreibt Schlötterer und bezeichnet ihn als Kriminellen.
Rechtsbeugung, Steuerhinterziehung, das bayerische Amigo-System. Um Vorwürfe dieser Art geht es in dem Buch. Und es zielt nicht nur auf FJS, auch seine Nachfolger bis hin zu Edmund Stoiber müssen sich Kritik gefallen lassen.

Hier können Sie Ausschnitte aus dem Mitschnitt einer Lesung von Wilhelm Schlötterer vom 02.12.2009 hören, aufgenommen bei einer Veranstaltung von Bündnis90/GRÜNE im Bayerischen Landtag:

Aus der Original-Sendung von LORA München (23.12.2009, 17:00 Uhr in ‘Soziale Welt’). Die Audiodatei wird hier direkt aus der Veröffentlichung bei freie-radios.net (Audioportal Freier Radios) abgespielt.

Hast Du etwas zu sagen?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Copyright © 2010-2017 Michael Lucan · Impressum
Diese Webseite verwendet WordPress mit dem Theme Romangie.